Winterlager 2017

Nachdem Flyt den ganzen Winter über in der Bootshalle des Vereins gestanden hat, geht es nun endlich an die geplanten Arbeiten. In jedem Jahr habe ich mich über die vielen Schäden an der Scheuerleiste geärgert. Viele schwarze Stellen, immer wieder Abplatzungen des Lackes und das Abreißen darunter bedeuteten jedes Mal viel Fummelarbeit. Eine Scheuerleiste aus weichem (Eschen-)Holz zu bauen und dann auch noch zu lackieren, macht eigentlich wenige Sinn.

Nach der Demontage der Scheuerleiste fiel dann der gemeinsame Blick mit dem Bootsbauer auf die Fußreling. Auch dort waren schon etliche Fehlstellen zu sehen, die Genuaschiene wurde einfach obenauf montiert, sodass insgesamt keine schöne Optik mehr zu finden war. Wenn man über eine Überarbeitung nachdachte, dann jetzt. Kurzerhand flog die alte Fußreling dann auch noch von Bord.

Es war sehr spannend zu beobachten, wie aus einem dicken Stück Baumstamm in etlichen Arbeitsschritten nach und nach eine fast sechs Meter lange Scheuerleiste bzw. Fußreling wurde. Sehr ehrfürchtig vor der handwerklichen Kunst eines Profis habe ich die ganzen Schritte verfolgt.

Das Endergebnis lässt sich wirklich sehen und ich bin froh, dass ich nun endlich eine richtige Scheuerleiste habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.