Winterlager 2017

Nachdem Flyt den ganzen Winter über in der Bootshalle des Vereins gestanden hat, geht es nun endlich an die geplanten Arbeiten. In jedem Jahr habe ich mich über die vielen Schäden an der Scheuerleiste geärgert. Viele schwarze Stellen, immer wieder Abplatzungen des Lackes und das Abreißen darunter bedeuteten jedes Mal viel Fummelarbeit. Eine Scheuerleiste aus weichem (Eschen-)Holz zu bauen und dann auch noch zu lackieren, macht eigentlich wenige Sinn. „Winterlager 2017“ weiterlesen

Winterlager 2016

Das Jahr 2017 bietet schon zu Beginn eine große Neuerung. Mein Segelclub Hansa Münster hat eine neue, eigene Winterlagerhalle erbauen lassen. Mit allem Luxus inklusive Werkstatt, Lakierraum und großzügiger Abstellfläche wird es in den kommenden Jahren ein Vergnügen sein, auch im Winter zu arbeiten. Vorbei sind die Zeiten, bei denen auf gutes Wetter gewartet werden muss, bis das Lackieren beginnen konnte. Ich freue mich riesig über diese Möglichkeiten und bin ganz gespannt, wenn alles endgültig fertig ist. Dieses Wochenende ist Flyt schon einmal umgezogen. „Winterlager 2016“ weiterlesen

Segelsaison 2016

IJsselmeer-Törn 2016

 

Montag, 18.07.16

Was für eine Wetterprognose! Nach dem verregneten Sommerurlaub auf Flyt im letzten Jahr an der Schlei könnte es dieses Jahr richtig heiß werden. Der norwegische Segel-Wetter-Dienst YR prophezeit tagelanges Sonnenwetter mit Temperaturen von knapp 30°C, eher schwachwindig aber dafür sehr beständig. Perfekte Aussichten für einen Einhandtörn Kreuz und quer über das IJsselmeer. Zuletzt war ich im Jahr 2011 mit meiner Hansajolle Flut in den Niederlanden. Damals war das Boot für ich neu und ich wollte meine erste Tour Einhand segeln. Noch unerfahren und mit vielen Fragezeichen bewegte ich mich damals sehr vorsichtig. War der Wind auch nur etwas stärker, blieb ich meist im Hafen. So lag ich zum Beispiel drei tage in Senk, weil ich mich alleine bei den angesagten 5bft nicht weiter traute. Dies sieht nun nach fünf Jahren und einigen Meilen alles ganz anders aus. Fast zwei Wochen habe ich zur Verfügung, um mich einfach treiben zu lassen. Ich habe im Vorfeld keinerlei Planungen zu Zielen und Orten gemacht. ich habe mir vorgenommen, jeden morgen einfach neu zu entscheiden, wie es weiter geht. Angeregt durch das letzte Buch von Stefan Boden alias Digger, soll es ein Segeln ohne Planung werden. „Segelsaison 2016“ weiterlesen

Winterlager 2015

Seit heute steht Flyt im Winterlager. Nach einem kurzen Aufenthalt am eigenen Haus zur Bestandsaufnahme verschwand das Boot für die nächsten Wochen in der Halle. Außer dem ständigen Wassereintritt haben sich diesen Sommer erfreulich wenige Baustellen aufgetan. Die Scheuerleiste hat auf beiden Seiten wieder einige Stellen, wo Feuchtigkeit hinter den Lack gelaufen ist. Auch sind diese merkwürdigen kleinen schwarzen Pocken wieder aufgetreten. Beim abschleifen roch es zudem ziemlich gammelig, wie derzeit beim Spaziergang durch den nassen Wald. Sollte es irgendein Pilz sein, der auf der Leiste wuchert? „Winterlager 2015“ weiterlesen

Segelsaison 2015

Flyt liegt wieder im Wasser der Schlei! Nachdem ich das Boot fertig instand gesetzt und frisch lackiert abgeholt habe, ging die Reise von der Elbe in Richtung Nordseefjord. Als erstes Hindernis ist dabei die Queruni der Elbe zu bewältigen. Eigentlich sollte dies bald auf eigenem Kiel erfolgen, aber diesmal hilft uns die Fähre Wischhafen – Glückstadt. „Segelsaison 2015“ weiterlesen

Winterlager 2013

Der Start des diesjährigen Winterlagers mit seinen ersten Arbeiten erfolgte nun doch schneller und spontaner als zunächst gedacht. Während des Sommertörns sprach mich wie im Sommerbericht berichtet in Schleimünde ein anderer Segler auf meine Hansajolle an. Er sinnierte über den Pflegezustand des Bootes und erkundigte sich nach meinen eigenen Arbeitsanteilen. Beim Hinweis, den Rumpf selber lackiert zu haben, kam zu mindestens ein anerkennendes Nicken zurück. Nachdem ich anschließend sein Boot gesehen hatte, konnte ich seine vornehme Zurückhaltung nachvollziehen. Detlef Staats ist seit etlichen Jahren im Besitz des Schiffes Arvon, einem englischer Kutter aus dem Jahr 1884. Er hat das Schiff von Grund auf selbst restauriert und dafür den diesjährigen Restaurierungspreis des FKY erhalten. Er betreibt seine eigene Werft in Balje im Kehdinger Land und hat im Laufe der Zeit schon etliche Hansajollen unter seinen Fittichen gehabt. Wir hatten dort in Laboe sehr nette und interessante Gespräche und ich hatte mich mit meinem Boot bei ihm für diesen Winter angemeldet. „Winterlager 2013“ weiterlesen

Segelsaison 2013

Endlich geht es weiter! Nachdem ich erst am 01. Mai mit der Arbeit in diesem Jahr starten konnte, ging es doch erstaunlich zügig voran. Der Winter dieses Jahr war einfach zu lang, es war viel zu kalt und die Osterferien lagen zu früh. Alles Gründe, warum Flyt bis Anfang Mai im Winterlager blieb. „Segelsaison 2013“ weiterlesen